Allgemeine Geschäftsbedingungen

Dance & Connect e.U.
Version März 2022
kleine Adaptierungen am 20.03.2022

  1. Geltungsbereich

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für sämtliche Vertragsbeziehungen zwischen Kund:innen und Dance & Connect e.U. (wir, Tanzschule). Die AGB gelten insbesondere auch für sämtliche künftigen Vertragsabschlüsse und Vertragsabschlüsse über unser Webangebot.

Mit Vertragsschluss verlieren mündliche Nebenabsprachen ihre Wirksamkeit, Ergänzungen und Abänderungen des Vertrages sind nur in schriftlicher Form wirksam. Angaben des Personals haben nur informativen Charakter, aber keine bindende Wirkung. Bindende Wirkung haben lediglich schriftliche Erklärungen des Büros oder der Geschäftsleitung. Erklärungen von Kund:innen sind an +43 670 4007833 oder kontakt@tanzschule-dc.at zu richten, Erklärungen gegenüber dem Personal gelten nicht als ordnungsgemäß zugegangen.

Erfolgt der Vertragsabschluss im Fernabsatz, insbesondere also per Telefon oder E-Mail, steht Kund:innen, sofern sie Konsument im Sinne des KSchG sind, gemäß § 5e KschG ein Rücktrittsrecht zu. Die Rücktrittsfrist beträgt 7 Werktage ab Vertragsabschluss, wobei Samstage nicht als Werktag gelten und die Absendung der Rücktrittserklärung innerhalb dieser Frist genügt. Das Rücktrittsrecht gilt aber maximal bis zum gewählten Einstiegstermin bzw. dem Beginn der Nutzung unseres Angebots.

 

  1. Unser Angebot

Unser Angebot ist in zwei Bereiche gegliedert – regelmäßige Tanzkurse, die über sogenannte Pakete gebucht werden, und einzeln zu bezahlende Angebote wie Veranstaltungen, Privates und Specials. Unsere regelmäßigen Kurse finden das ganze Jahr über statt, auch an Feiertagen (Kurswochen). Ausgenommen davon sind „Tanzschulferien“ z.B. Weihnachts-, Semester- oder Osterferien. Diese werden rechtzeitig öffentlich bekannt gegeben (Ferienwochen).

Terminliche und sonstige Änderungen unserer Angebote sowie Druckfehler bleiben vorbehalten, insbesondere behalten wir uns bei geringer Buchungslage die Absage oder Zusammenlegung von Angeboten vor. Die Wahl der Unterrichtsräumlichkeiten und Unterrichtspersonen stehen der Tanzschule frei.

 

  1. Pakete

Aktuelle Informationen zu Details der angebotenen Pakete wie etwa Leistungsumfänge, Laufzeiten oder Preise sind auf unserer Website auf tanzschule-dc.at zu finden. Abweichend zu der Anmeldung zu einzelnen, konkreten Angeboten werden Pakete auf unbeschränkte Dauer abgeschlossen. Unsere Pakete haben jeweils eine gewisse Mindestlaufzeit – für diesen Zeitraum sind Verträge auf jeden Fall wirksam und rechtskräftig.

 

Kündigung

Die erstmalige Kündigung ist mit zweiwöchiger Kündigungsfrist zum Ablauf der Mindestlaufzeit möglich. Nach Ablauf der Mindestlaufzeit verlängert sich das Paket automatisch zu den jeweils geltenden Bedingungen, die Kündigung ist dann unter Einhaltung einer zweiwöchigen Frist jeweils alle vier Kurswochen möglich.

Die Kündigung kann persönlich, per E-Mail an kontakt@tanzschule-dc.at oder telefonisch unter +43 670 4007833 erfolgen und ist mit Erhalt einer schriftlichen Bestätigung wirksam.

 

Pausierung und Umbuchung

In einigen Paketen besteht die Option auf Pausierung des Pakets.. Bei Nutzung dieser Option wird für die betroffenen Kurswochen kein Kursbeitrag fällig, gleichzeitig besteht kein Leistungsanspruch. Die Nutzung der Pausierungs-Option muss vor den betroffenen Kurswochen angekündigt werden.

Die Umbuchung auf ein Paket mit gleicher oder längerer Mindestlaufzeit kann unter Einhaltung einer zweiwöchigen Frist jweils zum Monatsende erfolgen – auch vor Ablauf der aktuellen Mindestlaufzeit. Der neue Leistungsumfang und Preis gilt ab der ersten Kurswoche des darauffolgenden Monats. Bereits konsumierte Tanzwochen werden auf die neue Mindestlaufzeit angerechnet, bezahlte Beiträge können nicht rückerstattet werden.

Die Umbuchung auf ein Paket mit kürzerer Mindestlaufzeit ist nur bei gleichem oder höherem Leistungsumfang des neu gewählten Pakets und unter Bezahlung eines Aufpreises möglich. Die Beiträge für bereits konsumierten Kurswochen werden mit dem Preis des neu gewählten Pakets neu berechnet. Die dadurch entstehende Differenz auf die bislang bezahlten Beiträge bildet den zu zahlenden Aufpreis.

 

  1. Bezahlung

Alle Preisangaben sind Endpreise und verstehen sich pro Person und inklusive aller Steuern und Abgaben.

Die Beiträge für unsere Pakete werden am 18ten jedes Monats (oder dem nächstfolgenden Banktag) per SEPA-Lastschrift abgebucht, jeweils gesammelt für alle Kurswochen mit Beginn im laufenden Monat. Werden Abbuchungen von der Bank nicht eingelöst oder unrechtmäßig rückgängig gemacht, habend Kund:innen sämtliche dadurch anfallenden Spesen zu ersetzen. Bei unseren Paketen sind Preiserhöhungen und Indexanpassungen möglich. Diese werden werden auf unseren Online-Plattformen sowie in unseren Tanzkursen kommuniziert. Erfolgt keine schriftliche Kündigung, gilt die Preisanpassung als akzeptiert.

Andere Beiträge werden entweder ebenfalls per SEPA-Lastschrift eingezogen oder sind vor Beginn des jeweiligen Angebots in bar zu bezahlen.

Die Anzahl an Einheiten in unseren Angeboten ist kein Kontingent. Auch bei nicht vollständiger Nutzung unserer Angebote – etwa beim Fernbleiben von Tanzkursen – bleibt die Verpflichtung zur Zahlung der Beiträge aufrecht und es entsteht kein Anspruch auf Ersatz. Bezahlte Beiträge können nicht zurückerstattet werden. Nur bei Absage eines Angebots durch uns wird der Betrag rückerstattet oder gutgeschrieben. Gutschriften sind ab Ausstellungsdatum ein Jahr gültig und nicht an Dritte übertragbar.

 

  1. Kursinhalte

Die im Tanzkurs erworbenen und erlernten tänzerischen Fähigkeiten, Schrittfolgen, Figuren, Choreographien usw. sind für den persönlichen Gebrauch bestimmt. Die mittelbare oder unmittelbare Weitergabe an Dritte, insbesondere durch gewerblichen Unterricht oder Training, entgeltlich oder unentgeltlich, ist nicht gestattet.

Video-, Film- oder Fotoaufnahmen durch Kund:innen sind nicht gestattet bzw. bedürfen der ausdrücklichen Genehmigung durch die Geschäftsleitung. Teilnehmer:innen an unseren Veranstaltungen, Tanzkursen, etc. erteilen uns ihre Zustimmung, dass von ihnen gemachte Aufnahmen entschädigungslos und uneingeschränkt verwendet werden dürfen.

 

  1. Sonderbestimmungen für Minderjährige

Erziehungsberechtigte, welche im Namen minderjähriger Kund:innen einen Vertrag für diese abschließen, erklären hiermit ihr Einverständnis, dass von der Tanzschule keinerlei Aufsicht über Minderjährige ausgeübt wird. Dies gilt insbesondere auch für deren Verhalten vor Beginn oder nach Ende unserer Angebote und außerhalb unserer Räumlichkeiten.

Erziehungsberechtigte übernehmen die persönliche Haftung für sämtliche Verbindlichkeiten der durch sie angemeldeten minderjährigen Personen. Erziehungsberechtigte haben darüber hinaus die Tanzschule hinsichtlich sämtlicher Schadenersatzansprüche schad- und klaglos zu halten, die von durch sie angemeldete Minderjährige gegen diese geltend gemacht werden.

 

 

  1. Datenschutz

 

Wir nehmen Datenschutz sehr ernst und legt größten Wert auf die Einhaltung aller gesetzlichen Vorschriften. Unsere aktuelle Datenschutzerklärung ist hier zu finden: tanzschule-dc.at/datenschutz

Unsere Datenschutzerklärung regelt den Umgang mit personenbezogenen Daten und erläutert, wie wir diese erfassen, speichern, verarbeiten, weitergeben und übermitteln, wenn Kund:innen sich für unsere Angebote interessieren oder diese buchen bzw. nutzen. Wir verarbeiten diese Daten ausschließlich auf Grundlage der relevanten gesetzlichen Bestimmungen (DSGVO, etc.)

Wir bitten darum, die Datenschutzerklärung sorgfältig zu lesen. Die Anmeldung zu bzw. Nutzung unserer Angebote, die eine Übermittlung personenbezogener Daten an uns zur Folge haben, setzt die Zustimmung zu unserer Datenschutzerklärung voraus.

 

  1. Schadenersatz

Die Teilnahme an unseren Angeboten sowie der Aufenthalt in unseren Räumlichkeiten erfolgt auf eigene Gefahr. Schadenersatzansprüche gegenüber der Tanzschule sind ausgeschlossen, soweit diese nicht auf vorsätzliches oder grob fahrlässiges Handeln des Personals zurückgehen. Für Schäden, die nicht durch unser Personal verursacht wurden, ist jede Haftung ausgeschlossen.

Für Garderobe und mitgebrachte Gegenstände kann die Tanzschule keine Haftung übernehmen. Wir empfehlen daher, Wertgegenstände niemals unbeaufsichtigt zu lassen.

Kund:innen haften für die durch sie verursachten Beschädigungen an Sachen oder Räumlichkeiten der Tanzschule. Im Falle grob ungebührlichen Verhaltens (Trunkenheit, Tätlichkeiten, Beleidigungen, etc.), bei Störung des Kursbetriebes oder bei offenkundiger Beeinträchtigung der Sicherheit kann die Kursleitung die betroffene(n) Person(en) ohne Anspruch auf gänzliche oder anteilige Erstattung bereits geleisteter Kursbeiträge von unseren Angeboten ausschließen. Auch die Tanzpartner:innen ausgeschlossener Personen haben keinen Anspruch auf Rückvergütung bereits bezahlter Beiträge.

Anweisungen unseres Personals ist unbedingt Folge zu leisten. Im Falle eines Feuer- oder sonstigen Alarmes sind die Tanzschulräumlichkeiten auch ohne entsprechende Aufforderung ehestmöglich über die dafür gekennzeichneten Ausgänge zu verlassen. Das Rauchen ist in sämtlichen Tanzschulräumlichkeiten verboten.

 

  1. Nutzungsbestimmungen unseres Webangebots

Wir stellen im Internet Dienstleistungen zur Verfügung, u.a. über die Adressen tanzschule-dc.at und community.nimbuscloud.at – diese Dienstleistungen werden im folgenden zusammengefasst als Webangebot bezeichnet. Die Benutzung unseres Webangebots ist – soweit öffentlich zugänglich – kostenfrei.

Wer die Dienstleistungen unseres Webangebots in Anspruch nimmt, egal ob registriert oder unregistriert, unterwirft sich folgenden Nutzungsbedingungen:

Benutzer:innen sind verpflichtet, im Zuge ihrer Registrierung nach Vorgabe des Anmeldeformulars wahrheitsgemäße, aktuelle und vollständige Angaben zu ihrer Person zu machen und diese Registrierungsdaten aktuell zu halten.

Mithilfe unseres Webangebots dürfen keinerlei Inhalte gespeichert oder übermittelt werden, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen bzw. pornografischer, rassistischer, fremdenfeindlicher, politisch extremistischer, gewaltverherrlichender, ethisch oder moralisch verwerflicher, sowie beschimpfender, beleidigender, herabwürdigender oder diskreditierender Natur sind. Verlinkungen derartiger Inhalte sind ebenfalls untersagt.

Weiters ist es nicht gestattet, unser Webangebot zu Werbezwecken zu missbrauchen, insbesondere zur Übermittlung unerbetener Nachrichten gemäß § 107 Telekommunikationsgesetz, oder urheberrechtlich geschützte Inhalte zu speichern oder zu übermitteln, über die der bzw. die Benutzer:in nicht verfügungsberechtigt ist.

Registrierte Benutzer:innen erhalten einen Account, der aus einem Benutzernamen (E-Mail-Adresse) und einem Passwort besteht. Benutzer:innen sind verpflichtet, diese Zugangsdaten sorgsam zu verwahren und vor unberechtigtem Zugriff Dritter zu schützen.

Benutzer:innen sind für jede Nutzung ihres Accounts selbst verantwortlich und haben auch dann die Folgen zu tragen, wenn das Webangebot – mit oder ohne seinem Wissen – von dritter Seite unzulässig genutzt wird.

Bei Nichteinhaltung der Nutzungsbedingungen kann Benutzer:innen der weitere Zugang zu unserem Webangebot durch Sperre ihres Accounts vorübergehend oder dauerhaft verwehrt werden. Weiters dürfen Accounts ohne vorherige Ankündigung gelöscht werden, die bereits längere Zeit nicht in Anspruch genommen wurden oder offensichtlich nicht mehr genutzt werden.

 

  1. Haftungsausschluss bei unserem Webangebot

Für die Auswahl, Vollständigkeit und inhaltliche Richtigkeit der Texte, Termine und weiterer Informationen unseres Webangebots kann keine Haftung übernommen werden, das betrifft insbesondere auch fremde Inhalte auf verlinkten Seiten und Beiträge von Nutzer:innen. Alle veröffentlichten Beiträge sind urheberrechtlich geschützt, die Vervielfältigung oder Verbreitung der Inhalte ohne spezieller Genehmigung ist nicht gestattet.

Haftungsansprüche, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung unseres Webangebots, der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung oder Nichtnutzung fehlerhafter oder unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen.

Aufgrund der Abhängigkeit von zugrunde liegender Hardware, Software und Netzwerkinfrastruktur können zeitweise Ausfälle von Funktionalitäten des Webangebots nicht ausgeschlossen werden. Es wird für keinerlei Schäden materieller oder ideeller Art gehaftet, die dem Benutzer durch Ausfall oder Fehlfunktion des Webangebots entstehen.

 

  1. Schlussbestimmung

Die Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen begründet nicht die Unwirksamkeit des gesamten Vertrages. Anstelle der unwirksamen Bestimmung tritt eine solche wirksame, deren Inhalt nach ihrem wirtschaftlich oder gesetzlichen Zweck dem mit der jeweils unwirksamen Klausel verfolgten Zweck möglichst nahe kommt.

Diese Bedingungen werden in der jeweils geltenden Fassung mit Unterzeichnung eines Anmeldeformulars, Buchung via Internetformular oder durch mündlichen Absprache sowie anderer Buchungsmöglichkeiten ausdrücklich zur Kenntnis genommen und bindend anerkannt. Sie sind somit Vertragsbestandteil bei Inanspruchnahme sämtlicher unserer Angebote.

Satz- und Druckfehler ausgeschlossen.

Erfüllungsort und Gerichtsstand ist 2700 Wiener Neustadt.